zur Übersicht
Unterwegs auf dem Robert Walser-Pfad in Herisau

Unterwegs auf dem Robert Walser-Pfad in Herisau

Moderation, Referate und Seminare
1. April 2023

Wir wandeln in Herisau (AR) auf dem landschaftlich reizvollen Robert Walser-Pfad auf den Spuren des Schriftstellers und erhalten Einblick in seine Lebensstationen.

Robert Walser (1878-1956) gehört zu den bedeutendsten Schriftstellern der Schweiz. Wir wandeln in Herisau (AR) auf dem landschaftlich reizvollen Robert Walser-Pfad auf seinen Spuren und erhalten Einblick in seine Lebensstationen. Mehr als 20 Jahre hat Robert Walser in der Heil- und Pflegeanstalt Herisau verbracht. Auf einem einsamen Spaziergang ist er gestorben. In seinem literarischen Werk von Weltrang entdecken wir den Wert von Genügsamkeit, Achtsamkeit und Aufmerksamkeit für die kleinen Dinge im Leben. Norbert Bischofberger ist seit seiner Jugendzeit bekennender Robert Walser-Fan.

 

Angaben für Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Volkshochschule Zürich):

Eintritt in Museum und Mittagessen inklusive, exkl. Fahrt

Informationen zum Robert Walser-Pfad: https://www.herisau.ch/sehenswuerdigkeiten/3542

Treffpunkt Bahnhof Herisau (vor Mercato-Kiosk): Samstag, 1. April 2023, 10.00 Uhr.

An-/Abreise individuell.

Reisemöglichkeit:

Hinfahrt Zürich HB – Herisau

Zürich HB ab:                                                 08:39 Uhr

Gossau an / ab                                               09:44 / 09:51

Herisau an                                                     09:58

Rückfahrt Herisau – Zürich HB

Herisau ab                                                      16:02 Uhr

Gossau an / ab                                               16:08 Uhr / 16:14

Zürich an                                                       17:21 Uhr

 

Weitere Informationen und Anmeldung

 

Vorlesung mit Bernhard Echte:

Dienstag, 21.3. und 28.3.2023, 17:30 – 19:00, Volkshochschule Zürich, Bärengasse 22, Zürich

Es ist eine der unwahrscheinlichsten Wiederentdeckungsgeschichten der Literaturgeschichte: Robert Walsers Weg vom Aussenseiter zum Klassiker. Zu Lebzeiten „bodenlos erfolglos“ gilt Walser heute als paradigmatischer Autor der Moderne, der weltweit gelesen wird. Eine Spurensuche.

Bernhard Echte, Walser-Forscher, Publizist und Verleger. Mit Werner Morlang entzifferte Bernhard Echte Robert Walsers rätselhafte „Mikrogramme“. Von 1995–2006 leitete er das Robert Walser-Archiv in Zürich, verfasste zahlreiche Aufsätze und eine umfassende Bildbiographie zu Walser und realisierte mehrere Ausstellungen über ihn.

Information und Anmeldung